Wie würde es sein für ein Online-Casino zu arbeiten?

14. August 2021

Onlinecasinos erfreuen sich großer Beliebtheit, immer mehr Spieler a us aller Welt melden sich an. Doch wie sieht es eigentlich auf der anderen Seite aus? Wie ist es, wenn man selbst im Online-Casino arbeitet? Welche Jobangebote ergeben sich hier und wie viel Spaß macht die Arbeit? Nachdem wir die Arbeit in einem Casino bereits hier vorgestellt haben, schauen wir hier auf die Job-Möglichkeiten in Online-Casinos.

Vielfältige Jobangebote im Online-Casino

Eines der besten Online-Casinos ist 22bet und einer der Hauptgründe, warum hier alles reibungslos seinen Gang geht, sind die Angestellten. Wer denkt, dass es in einem Online-Casino nur um Kundenbetreuung geht, hat sich geirrt. Hier werden zahlreiche verschiedene Berufsgruppen benötigt, damit das Casino funktioniert und die Spieler zufriedenstellt. Es handelt sich beim Internetcasino nicht nur um eine Website, sondern um ein Unternehmen, was mehr als 50 Mitarbeiter haben kann, je nach Größe.

Selbstverständlich braucht ein gut funktionierendes Online-Casino zahlreiche Kundenbetreuer, die bestenfalls mehrsprachig arbeiten können. Denn internationale Casinos sollten die Kunden in der jeweiligen Landessprache betreuen können. Darüber hinaus braucht es Dealer für den Live-Wetten-Bereich und zahlreiche IT-Mitarbeiter, die sich um Einpflegungen neuer Spiele, Programmierung und Sicherheit kümmern.

Tech-Leute sind ebenso wichtig wie Account- und Compliance-Manager und auch Affiliate Manager, Marketingprofis und, je nach Größe des Casinos, eigene Finanzteams und Buchhalter sind gefragt. Das Online-Casino ist also ein Zusammenschluss mehrerer Berufsgruppen und hier zu arbeiten bedeutet, dass es jeden Tag etwas Neues zu lernen und zu machen gibt.

Wie würde es sein für ein Online-Casino zu arbeiten? 2
Der Strand ist meist in der Nähe. Foto: to Elizeu Dias/ Unslplash

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Die meisten Onlinecasinos haben ihre Firmensitze in London, Gibraltar, Malta, Zypern oder auch Stockholm. Wer hier arbeiten möchte, sollte also auch seinen Wohnsitz an entsprechender Stelle haben. Im Kundenservice und im Marketing ist es nicht selten möglich im Homeoffice zu arbeiten, doch oft wird Präsenz noch immer mehr geschätzt.

Viele Onlinecasinos zahlen für Mitarbeiter im Homeoffice Pauschalen für Flüge, Verpflegung und Unterkunft, vor allem im Bereich Live-Casino ist das Gang und Gäbe. Denn hier sind die Arbeitszeiten unterschiedlich und oft wird nur für mehrere Wochen am Stück gearbeitet und dann ist eine Pause.

Warum die Arbeit im Onlinecasino so aufregend ist

Wer sich einmal mit einem Mitarbeiter von Onlinecasinos unterhält, erfährt schnell, dass die Jobs sehr beliebt sind. Doch woran liegt das, denn Job ist doch eigentlich Job? Es ist vor allem die iGaming-Branche, die immer mehr Menschen begeistert. Eine zukunftssichere Branche, die mit Sicherheit auch noch in zehn Jahren von Bedeutung sein wird.

Hinzu kommt, dass nicht nur faire Geschäftsbedingungen und gute Gehälter geboten werden, sondern die Teams aus jungen, aufstrebenden Mitarbeitern bestehen, die lernbereit und offen für Neues sind. Schnell entwickelt sich kollegiales Teamwork und genau darauf wird gesetzt.

Die Glücksspielbranche ist nicht langweilig, hier gibt es jeden Tag Abwechslung und Neuerungen. Ein Vorteil bei der Arbeit im Onlinecasino ist, dass hier jeder nach seiner Fähigkeit eingesetzt werden kann. Es kann durchaus vorkommen, dass der Kundenberater mit seinen kreativen Ideen irgendwann dem Art-Director auffällt und dann seine Sparte innerhalb des Casinos wechselt.

Generell sind die Aufstiegschancen und auch die Gehaltserhöhungs-Wahrscheinlichkeiten sehr positiv. Die Betreiber seriöser Casinos wollen nicht nur die Kunden zufriedenstellen, sondern auch die Mitarbeiter. Denn eines ist klar: Sind die Angestellten zufrieden und die Arbeit läuft, erfreut das auch die Kundschaft.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen