Wie funktioniert Casual Dating?

12. November 2013

Wie finde ich ein heißes Date für die Nacht? In Berlin fand der erste Casual Dating Workshop statt. Sex-Coach und Buchautorin Vanessa del Rae gab den Teilnehmern Tipps zum erfüllten Sex mit Fremden.

Beim Casual Dating Workshop werden auch Sexspielzeuge erklärt.
Beim Casual Dating Workshop werden auch Sexspielzeuge erklärt.

Casual Dating steht für sexuelle Abenteuer ohne jegliche Verpflichtungen. Der neue Lifestyle boomt: Gemäss einer aktuellen Studie des Hamburger Marktforschungsinstitut Trend Research sind fast 40 Prozent der Deutschen dem Trend bereits gefolgt und hatten schon einmal Sex mit einer fremden Person.

Als eine der grössten Casual Dating Plattformen organisierte C-date.de nun den ersten Workshop zum Thema. Dieser fand nicht ohne Grund in Berlin statt: Nirgendwo gibt es mehr Single-Haushalte als in der Hauptstadt. Und auch wenn Berliner zwar auf feste Beziehungen verzichten, wünschen sie sich trotzdem guten Sex

Jeder kann Fantasien ausleben

„Ich will, dass ihr euch euren sexuellen Wünschen bewusst seid und diese bereits in der Vorstellungsrunde mitteilt“, forderte Workshop-Leiterin Vanessa del Rae die acht Frauen und Männer gleich zu Beginn auf, “jeder Mensch sollte seine sexuellen Träume ausleben können.“ Wie dies mit Casual Dating möglich ist, zeigte die Sex-Expertin und Buchautorin im eintägigen Workshop. Zuerst erklärte die Berlinerin, wie man sich auf der Plattform C-date.de möglichst erfolgreich präsentiert, damit es zu einem Treffen im realen Leben kommt. Danach folgten verschiedene Rollenspielen fürs selbstsichere Auftreten und korrekte Verhalten beim Casual Date in der Bar oder im Hotelzimmer.

Nach der Theorie folgte die Praxis: Vanessa del Rae stellte den Teilnehmern ein Dutzend Sexspielzeuge vor, die Casual Dating noch aufregender machen sollen – von Handschellen, über Vibratoren bis Peitschen. „Ich habe bereits einmal mit einer fremden Person Fesselspiele ausprobiert“, erzählte die 28-jährige Teilnehmerin Sandy, „das war echt spannend!“

Sex-Wünsche auf dem Alexanderplatz

Danach schickte die Sex-Expertin ihre Schüler auf die Strasse: Mitten auf dem Alexanderplatz mussten diese gegenüber fremden Personen ihre sexuellen Wünsche äussern und sie auf ein spontanes Casual Date ansprechen. „Das war zwar keine leichte Aufgabe, aber ich konnte dadurch meine Hemmungen loswerden“, so der 51-jährige Olaf, der sich als Casual Neuling bezeichnet.

Nach sechs spannenden und lustvollen Workshop-Stunden zog Vanessa del Rae ein positives Fazit: „Die Teilnehmer sind selbstsicherer geworden und kennen nun die Regeln für ihr nächste heisse Date – die werden viel Spass haben.“

Vanessa del Rae’s Regeln für Casual Dating:

1) Ehrlichkeit: Die sexuellen Vorlieben sollten von Beginn an ehrlich und offen kommuniziert werden – egal, wie ausgefallen diese sind.

2) Anonymität: Möglichst wenig über sein Privatleben erzählen und keine persönliche Informationen wie Festnetznummer oder Adresse preisgeben.

3) Sicherheit: Vor dem ersten Treffen ein aktuelles Foto des Dating-Partners verlangen und sich an einem öffentlichen Ort treffen.

4) Respekt: Wenn es nicht passt, dann passt es nicht – ein Nein ist ein Nein. Und dafür muss man sich beim Casual Dating nicht rechtfertigen.

5) Safer Sex: Bei häufig wechselnden Sexpartnern ist es wichtig, immer Kondome zu benutzen.

6) Keep it casual: Private Probleme oder Prahlereien mit Geld und anderen Beziehungen gehören nicht hierhin. Beim Casual Dating geht es ausschliesslich um Spass!