So klappt es mit der Mitfahrgelegenheit

10. Oktober 2015

Manche fahren in einer Mitfahrgelegenheit ihrer großen Liebe entgegen, andere einfach nur günstig ans Ziel: Damit es mit der Mitfahrgelegenheit klappt, lohnt ein Blick in den Mitfahr-Knigge.

  • Nicht nur den Sprit teilen: Eine Mitfahrgelegenheit ist ein bisschen wie ein Abend in der WG-Küche. Wer etwas Leckeres dabei hat, sollte auch teilen. Das gilt für Bonbons und Schokolade, nicht aber für den Partner.
  • Auch über schlechte Witze lachen: Das hebt die Stimmung. Wer sich die schlechten Witze merkt, hat am Abend direkt nochmal etwas zu lachen.
  • Beim Gepäck ehrlich sein: „Mittleres Gepäck“ heißt: Sporttasche und Mitbringsel für die Familie ja. Neuer Fernseher: nein.
  • Fragen stellen: Denn auf so einer Fahrt kann man so die interessantesten Menschen kennenlernen: Vom Stuntman bis zum Radiomoderator. Manchmal auch den neuen Nachbarn.
  • Lange Telefonate mit der besten Freundin lieber auf den Abend verschieben, stattdessen mit den Mitfahrern reden. Auch die freuen sich über die lustigen Geschichten von der letzten Party.