Rezepte für Geburtstagskuchen

12. Februar 2015

Bienenstich-Muffins

Mehl mit Hefe, Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei-gelb, Zitronenschale und Butter zu einem glatten Teig verkneten und gehen lassen. Für die Mandelkruste Butter mit Zucker und Honig erwärmen und Mandelblättchen unterrühren. Den Teig zu Kugeln formen und in Muffinblechmulden legen. Die Mandelkruste auf die Teigkugeln geben, nochmals gehen lassen und backen. Für die Füllung Sahne mit Vanillezucker aufkochen. Die zuvor eingeweichte Gelatine ausdrücken und mit gehackter Kuvertüre in die warme Vanillemilch einrühren. Sahne steif schlagen, unter die abgekühlte Schokoladenmasse heben und kühl stellen. Zum Fertigstellen die Muffins halbieren und mit der Mousse füllen.

 

Mini-Johannisbeerengugelhupf

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Flüssige Butter und Buttermilch zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig gleichmäßig auf die Mulden einer Mini-Gugelhupfform verteilen. Frische Johannisbeeren auf den Teig streuen und leicht eindrücken. Nach dem Backen in der Form abkühlen lassen. Gesalzene Butter und Zucker in einem Topf schmelzen, bis ein goldbrauner Karamell entstanden ist. Sahne zugießen und gut einkochen aufkochen lassen. Anschließend abkühlen lassen und die Gugelhupfe nach Belieben mit Salz-Karamell und Fleur de Sel dekorieren.

 

Foto: pr.
Foto: pr.

Butter mit Zucker schaumig rühren und Mehl, Backpulver sowie Salz unterrühren. Eier zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Mandeln und bunten Schokolinsen unterkneten. Den Teig zu Kugeln formen, flach drücken und zu Cookies modellieren. Nach dem Backen die Cookies auskühlen lassen. Sahne erwärmen und gehackte Kuvertüre einrühren, bis sich diese aufgelöst hat. Die Füllung kalt stellen und anschließend mit Hilfe eines Spritzbeutels auf je eine Unterseite der Cookies aufspritzen. Die andere Hälfte als Deckel daraufsetzen und die gefüllten Cookies kalt stellen.