Rezept: Mediterrane Quiche

10. Juli 2021

Frische Paprika und Zucchini, aromatischer Parmesan und würziges Basilikum sorgen bei dieser mediterranen Quiche für den Geschmack. stillen. 

Mediterrane Quiche
Mediterrane Quiche. Foto: pr

Der herzhafte Kuchen stammt ursprünglich aus dem Raum Lothringen in Frankreich, wo er einst mit Brotteig, heute mit Mürbeteig und typischerweise einer Füllung aus Eiern und Milch gebacken wird. Der Name Quiche leitet sich dabei von dem fränkisch-lothringischen Wort „Kichel“ oder „Kuechel“ ab, das unserem hochdeutschen Wort „Kuchen“ entspricht. Die wohl bekannteste Quiche, Quiche Lorraine, oder auch Lothringer Speckkuchen genannt, gehört zu den beliebten Rezeptklassikern.

Mediterrane Quiche: vegetarischer Urlaubs-Genuss mit pflanzlichen Zutaten

Eine Quiche lässt sich jedoch auch ganz einfach vegetarisch und mit vielen pflanzlichen Zutaten wie einer Soja-Joghurtalternative und Margarine zubereiten. Mit mediterranen Kräutern und frischem Gemüse verfeinert, kommt bei dieser leckeren Variante garantiert Urlaubsstimmung auf.

Wer die Quiche zubereiten möchte, stellt entweder selbst einen Mürbeteig aus Wasser, Mehl, Butter oder Margarine und Salz her oder verwendet einfach einen fertigen Quiche-Teig. Der Teig sollte anschließend ausgerollt werden, um eine Tarteform mit ihm auszukleiden. Für die Füllung werden Zucchini und Paprika kleingeschnitten, mit etwas Margarine in einer Pfanne erhitzt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach können 400 Gramm einer pflanzlichen Soja-Joghurtalternative im Skyr Style (z.B. Alpro Skyr Style Natur ohne Zucker) mit drei Eiern, 20 Gramm Parmesan und einigen gehackten Basilikumblättern in einer Schüssel verquirlt werden. Für den würzigen Geschmack der Füllung sorgen geriebene Muskatnuss, Pfeffer und Salz. Als nächstes werden auf den vorbereiteten Teigboden zwei Esslöffel rotes Pesto verstrichen und das gebratene Gemüse darauf verteilt. Nachdem alles mit der Skyr-Style-Mischung übergossen und mit weiteren 20 Gramm geriebenen Parmesankäse bestreut wurde, können noch halbierte Kirschtomaten in die Quiche gedrückt werden. Alles sollte im Anschluss rund 45 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen. Bon appétit!

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 Fertigteig für Quiches
  • 400 g Alpro Skyr Style Ohne Zucker
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 125 g Kirschtomaten
  • 3 Eier
  • 2 EL rotes Pesto
  • 40 g geriebener Parmesankäse
  • Margarine
  • Handvoll frisches Basilikum
  • Muskatnuss
  • Pfeffer und Salz

Die Zubereitung

1. Den Ofen auf 180° C vorheizen und Springform (26 cm) bereitstellen.
2. Jetzt geht es an die Quiche-Füllung: Zucchini und Paprika kleinschneiden. Etwas Margarine in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse etwa fünf Minuten braten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Alpro Skyr Style Natur Ohne Zucker und die drei Eier in eine Schüssel geben und gut verquirlen. Die Hälfte des geriebenen Parmesans und einige gehackte Basilikumblätter hinzufügen. Gut verrühren und mit etwas Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen. Kirschtomaten halbieren und beiseite stellen.
3. Jetzt zum Boden: Den Quiche-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ggf. auf einer sauberen, bemehlten Oberfläche ausrollen. Die Backform vorsichtig mit dem Teig auskleiden und an den Boden sowie die Seiten drücken. Überschüssigen Teig am Rand abschneiden. Gegebenenfalls gemäß den Anweisungen auf der Packung vorbacken.
4. Den Teigboden mit dem Pesto bestreichen und das gekochte Gemüse darauf verteilen. Darüber die Alpro-Käse-Mischung geben und mit dem Rest des geriebenen Parmesankäses bestreuen. Mit den halbierten Kirschtomaten bedecken und ca. 45 Minuten goldbraun backen. In Stücke schneiden und mit frischen Basilikumblättern und grünem Salat servieren.

Ähnliche Beiträge:

Consent Management mit Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen