Rezept: Französisch inspirierte Rinder Tenderloin Filets in Spinat-Pilz-Soße

27. Januar 2019

Rindfleisch hat ein besonders günstiges Nährwertprofil: Es ist reich an Eisen, Zink, B-Vitaminen und hochwertigen Proteinen bei einem äußerst geringen Fettgehalt. Besonders Fein ist das Tenderloin Filet, auch als Lungenbraten bezeichnet. Dieses Stück stammt aus dem inneren des Lendenmuskels, daher ist es kaum beansprucht und besonders zart und mager.

Französisch inspirierte Rinder Tenderloin Filets in Spinat-Pilz-Soße

Zutaten für 4 Personen

400 gr.  Rinder Tenderloin Filets (400 g)
100 g in Scheiben geschnittene Champignons
100 g frischer Spinat
2 Esslöffel Butter
200 ml Sahne
2 Teelöffel zerdrückter Knoblauch
2 EL Worcestershire-Sauce
2 EL Olivenöl
2 Zweige Thymian
1 TL Sumach (türkisches Gewürz)
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL Oregano
1 TL Kreuzkümmel
100 ml Weißwein

Dazu passt:

Frisch aufgebackenes Brot
Etwas Butter

Zubereitung

Das Fleisch auf Raumtemperatur kommen lassen.

Dann Champignons, Butter, Sahne, Knoblauch und Weißwein in einem mittelgroßen Topf verrühren und bei mittlerer Hitze leicht aufkochen lassen.  Anschließend etwa 10 Minuten weitergaren, bis die Pilze weich geworden sind und sich die cremige Sauce leicht reduziert hat.

Die Filets ölen, salzen und pfeffern. Eine Pfanne auf mittlere bis starke Temperatur erhitzen. Dann die Filets in der Pfanne für 3-4 Minuten pro Seite medium garen. Vom Herd nehmen und mit Alufolie abdecken.

Die Pfanne wieder erhitzen und mit der die Worcestershire-Sauce ablöschen, dann schnell die Rahmsauce zugeben. Den Spinat und die Gewürze unterrühren. Weitere 5 Minuten bei starker Hitze kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Filets in Scheiben schneiden und mit der Soße übergießen. Frisch aufgebackenes Brot und etwas Butter dazu reichen.

Ähnliche Beiträge: