Rezept: Cranberry-Mandeltörtchen

4. August 2021

Diese kleinen Törtchen passen nicht nur ideal als süße Valentinstag-Überraschung oder als Mitbringsel für liebe Freunde. Wer keine Herzförmchen hat, kann alternativ auch andere Silikonförmchen oder ein Muffinblech verwenden.

Cranberry Mandeltörtchen
Cranberry-Mandeltörtchen.
Foto: pr/ Bernd Siebold

(Zutaten für 8 Portionen)

Für den Teig:
250 g Puderzucker
30 g Eiweißpulver
160 g Mandeln (fein gemahlen)
250 g Hitchcock Deepdark Cranberry
125 g Butter
50 g getrocknete Cranberrys
100 g Weizenmehl (Type 405)
2 g Backpulver


Außerdem:
1 Zuckerthermometer, 8 Herzsilikonförmchen (7×7,5 cm)

Zubereitung:

1. Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Puderzucker und Eiweißpulver in einem Topf vermischen. Die fein gemahlenen Mandeln und den Cranberry-Nektar hinzufügen. Ein Zuckerthermometer (alternativ Bratenthermometer) einhängen und alles unter ständigem Rühren auf 85 °C erhitzen.

3. Die kalte Butter zur heißen Masse hinzufügen und so lange vermischen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Cranberrys fein hacken. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und in eine Schüssel sieben.

4. Mehl, Backpulver und Cranberrys unter die warme Masse mischen.

5. Herzsilikonförmchen bereitlegen und mit jeweils 80 g der Masse befüllen.

6. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen und je nach Belieben verzieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Ähnliche Beiträge:

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen