Preisgekrönte kubanische Zirkusartisten

26. November 2014

Der BRONZENE KRANICH fiel schließlich den kubanischen Artisten Lucía und Sixto zu. Sie waren am vergangenen 31. Oktober 2014 die Latinosensation am 11. Internationalen Akrobatenfestival in der Chinesenstadt Wuhan der Provinz Hebei, wo früher andere Kubaner erfolglos auftraten.

Diese beiden jungen Vertreter des kubanischen Nationalzirkus ernteten vom ersten Auftritt auf der Piste an eine der frenetischsten Ovationen dieses Mega-Zirkus-Ereignisses (wohl eines der weltweit Prestige trächtigsten unseres Planeten, woran sich Künstler von sämtlichen Breitengraden beteiligen)

QUICK CHANGE (Blitzwechsel der Kostüme) war ihr Antragsmotto, welches zur Wettbewerbsbeteiligung mit Rosgocirk (Russland), dem GRAND-PRIX-Sieger des Circuba 2014, der chinesischen Akrobatengruppe Xinjiang und dem Nationalzirkus der demokratischen Republik Koreas ausschlaggebend war. Die drei letztgenannten Konkurrenten schafften es alle zum GOLDENEN KRANICH.

Silbermetall honorierte Leistungen der Luft-Seil-Akrobaten aus Kolumbien sowie eine atemraubende Dentalkraftnummer aus der Ukraine.

Lucía und Sixto öffnen einen Pfad des Triumphes für ihr Ursprungsland Kuba an einem Festival, an dem allein schon die Beteiligungsmöglichkeit einer Preiskrönung gleichkommt.
Ihre nächste Festivaletappe fällt auf den 26. Februar bis 2. März 2015, wo ihre Kunst erstmals in Europa, an der 4. Ausgabe des internationalen Zirkusfestivals in Figueres, Spanien zu sehen sein wird. Sie wurden direkt in China dazu eingeladen. Es bleibt indes zu hoffen, dass diese kubanischen Artisten auch in andere Städte Europas reisen werden.

Ähnliche Beiträge: