Mini-Quiche mit Ziegenkäse und Feige

22. Juli 2021

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Wartezeit: ca. 0 Minuten

Mini-Quiche mit Ziegenkäse und Feige
Mini-Quiche mit Ziegenkäse und Feige

Zutaten für 6 Förmchen:

 

Für die Quiche:

100 g französische Ziegenkäserolle, gereift

2 Rollen Blätterteig

Sonnenblumenöl zum Einfetten

1 EL Weizenmehl (Type 405)

60 g Feigen, getrocknet

250 g Sahne (30 % Fett)

1 Ei (Größe M)

Pfeffer

1 Prise Salz

1 EL Butter, flüssig

 

Für das Topping:

2 Feigen

2 Zweige Rosmarin

2 EL Butter

1 EL brauner Zucker

Pfeffer

 

Utensilien: Messer, Brett, kleine Tarteförmchen, Nudelholz, Backofen, Pfanne, Herd

 

Zubereitung:

1 Für die Quiche Ziegenkäserolle in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden. Blätterteig rund ausschneiden, sodass diese etwas größer als die Tarteförmchen sind. Die Tarteförmchen mit etwas Öl einfetten, mehlieren und je Mulde 4 Blätterteigkreise leicht eindrücken. Den Überschuss mit dem Nudelholz abrollen und entfernen, sodass der Blätterteig genau an der Oberkante der Förmchen abschließt.

TIPP: Besonders aromatisch schmeckt es mit französischem Ziegenkäse 

2 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). Getrocknete Feigen grob würfeln und zusammen mit dem Ziegenkäse auf den Tarteförmchen verteilen. Sahne mit Ei in einer Schüssel vermengen und Salz und Pfeffer zugeben. Flüssige Butter unter Rühren zugeben. Tarteförmchen mit der Sahne-Ei-Mischung aufgießen. Quiche auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

3 Für das Topping Feigen und Rosmarin waschen und trocken tupfen. Feigen in 6 Keile schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Butter mit Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, Rosmarin, Feigen und Pfeffer zugeben, durchschwenken und beim Servieren über die Mini-Quiches geben.

 

Tipp: Anstelle von Blätterteig kann auch Filoteig oder Quicheteig genutzt werden.

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen