Michelin-Stern für das Restaurant „s Herrehus“ in Schloss Reinach

8. November 2013
Über Freiburg und Südbaden ist ein neuer Stern am Gourmet-Himmel aufgegangen: Küchenchef Oliver Rausch und sein Sous-Chef Christian Koch vom Restaurant „s Herrehus“ in Schloss Reinach in Freiburg Munzingen sind im aktuellen Gourmetführer „Guide Michelin“ erstmals mit einem begehrten Michelin-Stern ausgezeichnet worden. „Es gibt rund 250 Sternerestaurants in Deutschland“, so Rausch. „Und wenn man sagen kann, dass man zu diesem engen Kreis gehört, dann ist das eine Auszeichnung, auf die man Stolz sein!“
Der Stern sei eine große Anerkennung für die langjährige, zielstrebige Arbeit im „s Herrehus“, so Hotelier René Gessler: „Dem Haus und seiner Außenwirkung tut das unglaublich gut!“ Was Gessler dabei besonders freut: „Die Prüfer sind allesamt Profis, die sehr sachlich und mit dem entsprechenden Fachwissen an die Sache herangehen“. Der Stern sei daher „ein Ritterschlag“ für sein Restaurant, auf den man seit Jahren hingearbeitet habe. „Wir wussten: Irgendwann ist es soweit, weil Oliver Rausch einfach eine tolle Küche macht“, bestätigt Gessler.

Rausch (35) ist ein „Teamplayer“, der seit sieben Jahren im „s Herrehus“ zusammen mit seinem Sous-Chef Christian Koch arbeitet, wobei Koch (26) in erster Linie für den Bereich Vor- und Nachspeisen zuständig ist. „Das geht bei uns alles Hand in Hand“, sagt Koch über die Zusammenarbeit, bei der Chef und Sous-Chef nach all den Jahren praktisch blind aufeinander vertrauen können. Hotelier René Gessler bestätigt die entspannte Herangehensweise, die nun zum ganz großen Erfolg geführt hat: „Wir hatten da keinen inneren Druck, der Stern war nicht die Nummer eins auf unserer Prioritätenliste. Das war und ist nach wie vor die Zufriedenheit unserer Gäste.“

Seit René und Beatrix Gessler das Schloss Reinach 2007 übernommen haben, war aber klar: Im „s Herrehus“ sind die Voraussetzungen für ein Restaurant im Sterne-Bereich ideal. „Wir haben unser Konzept hier mit Ruhe über die Jahre entwickelt“, berichtet der Hotelier. „Bis Oliver Rausch sich hier sozusagen mit dem, was er tut, gefunden hat und glücklich damit war.“ Diese behutsame, nachhaltige Entwicklung habe sich als der richtige Weg für das Restaurant erwiesen, wobei die Tatsache, dass Oliver Rausch einst in den Neunzigern bei René Gessler im Hotel Schloss Michelfeld sein Handwerk gelernt hat den Hotelier besonders freut: „Wir sind hier alle sehr, sehr froh: Der Stern ist eine große Auszeichnung, mit der wir immer geliebäugelt haben.“

„Sicher werden nun neue Gästegruppen, zum Beispiel Gourmet-Reisende, zu uns kommen, weil sie durch den Stern neugierig werden“, so René Gessler weiter. Dass neben dem „s Herrehus“ im Raum Freiburg auch „Zehners Stube“ in Pfaffenweiler und der „Raben“ in Horben einen Stern erhalten haben, sei in diesem Zusammenhang besonders erfreulich: „Man profitiert voneinander“, sagt Oliver Rausch. Der Raum Freiburg sei im Begriff, sich bundesweit endgültig als führende Gourmet-Region zu etablieren.

Ändert der Stern nun etwas an Stil, Ambiente und Qualität im „s Herrehus“? „Definitiv nicht“, sagen Oliver Rausch und René Gessler unisono: „In allererster Linie geht es uns darum, das erreichte Niveau zu halten und die Anforderungen unserer Gäste auch künftig im gegebenen hohen Maß zu erfüllen!“ Und Junior-Chef Johannes Gessler vom Schloss Reinach ergänzt: „Im Prinzip machen wir so weiter, wie bisher und bieten bezahlbaren Genuss, der nicht abgehoben und nicht zu steif sein will. Dafür wurden wir ja auch ausgezeichnet, also werden wir an unserem Konzept auch nichts ändern.“ Denn nun, da der Stern überm „s Herrehus“ aufgegangen ist, soll er dort auch künftig weiter leuchten.