Höhen-Fitness für Körper und Seele

14. April 2013

In den Sommermonaten ist Lech am Arlberg eine traumhafte Wanderregion. Der Themenwanderweg „Auf den Spuren der Walser“ lädt zu einer sportlichen Entdeckungsreise durch eine der schönsten Landschaften der Alpenregion.

Geprägt vom imposanten Gebirgsstock des Karhorns erstreckt sich nördlich von Lech bis zu den weiteren Walsergemeinden Warth und Schröcken die Region Tannberg, die vor 700 Jahren von Einwanderern aus dem Schweizer Kanton Wallis, den Walsern bevölkert wurde. Die drei Orte führen ihre Besucher mit dem Tannberg Themenweg auf die Spuren der Walser: kultur- und naturhistorische Sehenswürdigkeiten wie traditionelle Alpgehöfte, Pässe und uralte Handelswege in Verbindung mit Schauplätzen überlieferter Sagen und traumhafter Berglandschaft berichten von Kultur, Lebensweise und Traditionen der Walser. Schritt für Schritt erlebt man die legendären Wanderungen der Walser nach und erfährt neues über die alpine Geschichte inmitten einer beeindruckenden Naturlandschaft.

Genügend Platz zum Durcharbeiten. Foto: pr.
Genügend Platz zum Durcharbeiten. Foto: pr.

Ob entspannendes Bergwandern mit stärkender Einkehr in einer der urigen ‚Alpen’, Genuß meditativer Einsamkeit oder sportlich-alpine Herausforderungen auf Kletterrouten und Steigen, die abwechslungsreiche Tannberg-Route bietet Exkursionen für jede persönliche Kondition und Stimmung. Für alle 57 Schauplätz benötigen auch geübte Wanderer vier Tage, es werden aber auch kürzere vier- bis fünfstündige geführte Wanderungen angeboten. Die Chance, diese Erfahrungen mit Einblick und dem Eintauchen in die ursprüngliche Walser Bergbauernwelt zu verbinden, verstärkt die entschleunigende Wirkung der alpinen Aktivitäten, schafft nachhaltige Entspannung, mehr Raum, mehr Zeit. Hinzu kommt: Das Training in der mittleren Höhenlage Lechs ist besonders effektiv. Das Höhentraining setzt Reize zur Konditionssteigerung und wirkt nachhaltig, das bestätigen sogar Studien wie die AMAS Untersuchungen vom Herbst 1998. Bereits ein kurzer Aktivurlaub in Lagen von 1.500 – 2.500 m hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit.