Hautpflege nach dem Sonnenbad

15. Juli 2019

Nach einem Tag voller Sonne am Strand oder auf dem heimischen Balkon sollte man der Haut eine ausführliche Pflege gönnen um sie gesund und geschmeidig zu halten – am besten eignen sich hierfür spezielle Après-Sun Produkte aus der Apotheke oder Drogerie.

Wieso lohnt sich eine Aprè-Sun Pflege?

Intensive Sonnenbäder trocknen die Haut aus und strengen sie allgemein an. Aus diesem Grund ist frischtgebräunte Haut hochgradig pflegebedürftig.

Ein erster angenehmer Effekt der handelsüblichen Produkte ist eine leicht abkühlende Wirkung – die Haut entspannt sich, kühlt ab und das Wohlbefinden steigt.

Außerdem versorgt eine Après-Sun Creme die Haut mit der Feuchtigkeit, die sie nach einem Sonnenbad braucht. So bleibt die Haut auch im Sommer schön geschmeidig und gesund – sie fühlt sich nach einer Pflege im Anschluss an das Sonnenbad einfach gut gepflegt und entspannt an.

Wer etwas zu viel Sonne erwischt hat, kann der Haut mit einer Après-Sun Creme unter die Arme greifen. Durch das Auftragen einer Creme beruhigt sich die Haut wieder ein wenig und die Wahrscheinlichkeit von einem ausgeprägten und schmerzhaften Sonnenbrand sinkt. Die Creme beugt Entzündungen und stark gereizter Haut vor – durch schnelle Pflege erspart man sich also den ein oder anderen fiesen Sonnenbrand.

Wichtig ist Cremen nach der Sonne auch, um die Haut mit Vitaminen aufzupäppeln – während einem Sonnenbad werden nachweislich vor allem Vitamin A und E verbraucht um die Haut vor den schädlichen Teilen der Sonneneinstrahlung zu schützen. Eine gute Après-Sun Lotion führt der Haut diese Vitamine von außen wieder zu – denn auch diese Vitamine sind für eine gesunde und strahlende Haut ausgesprochen wichtig. Zudem schützt die Après-Sun Lotion vor der so genannten „Mallorca-Akne“. Hierbei handelt es sich um einen unangenehmen, juckenden Ausschlag der durch zuviel Sonnenbaden entstehen kann.