Geld ökologisch anlegen

13. Juli 2015
Windkraftanlage als Geldanlage. Foto: pr.
Windkraftanlage als Geldanlage. Foto: pr.

Windkraft ist die Nummer eins unter den erneuerbaren Energien, 7,3 Prozent betrug ihr Anteil an der Gesamtstromerzeugung 2012 und der Windanlagenbau boomt weiter in Deutschland. Bis 2025 soll die Windenergie auf 25 Prozent steigen, was die CO2-Emissionen um 20 Prozent senken würde. „Das kann nur geschehen, wenn unsere Politiker nicht zum erneuten Male einen Rückzieher machen“, so Georg Hetz, Geschäftsführer der UDI-Gruppe besorgt.

Die Windenergieanlagen an Land sind heute die günstigste Form der Stromerzeugung. „Eine moderne Windkraftanlage kann bis zu 140 Meter hoch sein und gerade die Höhe ist entscheidend für den Ertrag. Jeder Meter, der über ein Minimum von 70 Metern hinausgeht, steigert die Stromgewinnung exponentiell. Ein Windrad mit 140 Metern Höhe und einer Rotorblattlänge von 58 Metern kann im Jahr etwa 5,2 Gigawattstunden Strom liefern. Damit ist klar, dass sich damit gut und sinnvoll Geld verdienen lässt“ so Hetz weiter.

 Mit Wind Geld verdienen

Die UDI gehört zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Geldanlagen und hat mit seinem Spezialistenteam den Bau von 362 Windkraftanlagen, 41 Biogasanlagen sowie 64 Solarprojekten verwirklichen können. Rein rechnerisch könnten dank der Anleger bereits über 1,5 Millionen Menschen mit Ökostrom versorgt werden.

Derzeit bieten die Nürnberger eine neue Festzinsanlage (UDI Wind FESTZINS II) an. Partner für das Projekt ist das Energiequelle-Team, das in den letzten sechzehn Jahren Erneuerbare-Energieanlagen mit 914 MW Leistung errichtet hat. „In unserem Zinspapier geht es, wie der Name schon sagt, um die Windenergie. Es werden Windkraftanlagen der Marktführer Enercon und Nordex in Deutschland und Frankreich gebaut. Da es in beiden Ländern gesetzliche Einspeiseregelungen gibt, bietet das den Anlegern Sicherheit für die Erträge aus dem Stromverkauf“, erklärt Hetz. „Interessant ist diese Anlage für all diejenigen, die sich ausdrücklich kurz—oder mittelfristig festlegen möchten.“

 

 

Ähnliche Beiträge: