Ein Visionär der Luxushotellerie: Thomas H. Althoff

25. Juli 2015
Kommentare deaktiviert für Ein Visionär der Luxushotellerie: Thomas H. Althoff

Mit der Althoff Hotel Collection schuf Thomas H. Althoff eine kulinarische Bühne für zahlreiche deutsche Spitzenköchen. Und er erkannte das Potenzial von architektonischen Schmuckstücken und machte diese zu besonderen Hotels.

Thomas H. Althoff setzte 1992 zum ersten Mal seine Idee, Luxushotellerie mit Sterneküche zu verbinden, um und legte damit den Grundstein zur Althoff Hotel Collection, der heutigen Fünf-Sterne-Marke der Althoff Hotel Gruppe. In den folgenden Jahren eröffnete das Unternehmen Häuser in Bensberg, Celle, Stuttgart, Rottach-Egern am Tegernsee, London und St. Tropez. Am Standort Köln folgte mit dem Dom-Hotel ein weiteres Haus.

Gastgeber aus Leidenschaft

Thomas H. Althoff. Foto: privat
Thomas H. Althoff. Foto: privat

Thomas H. Althoff wurde 1953 in Wuppertal geboren. Schon auf Reisen mit seinen Eltern fand er Geschmack an der Grandhotellerie. Nach einer Ausbildung zum Kaufmann startete Thomas Althoff seine Karriere als Hotelier im Alter von 21 Jahren. Er pachtete ein 80-Betten-Hotel in Aachen. 1980 wechselte Thomas H. Althoff als Direktor für die Bereiche Qualitätssicherung, Mitgliederentwicklung, Organisation, Einkaufsverband und Finanzen zu Best Western Hotels (Deutschland). Bevor er dann im Jahr 1984 die Althoff Beratungs- und Betreuungsgesellschaft mbH gründete und als erstes Hotel das heutige Ameron Hotel Regent in Köln übernahm.

Werte leben

Eine lebendige Unternehmenskultur ist Thomas Althoff sehr wichtig. So hat er für das gesamte Unternehmen einen Wertekatalog mit neun Werten aufgestellt: Qualität, Fairness, Respekt, Persönlicher Stil, Engagement, Aufrichtigkeit, Kontinuierliche Weiterentwicklung, Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber den anderen. Mitarbeiterförderung ist für Thomas H. Althoff eine Herzensangelegenheit: „Die Seele eines jeden Hauses sind ohne Zweifel die Mitarbeiter.“

Lebensart und Kunst

Thomas H. Althoff ist Gourmet und Liebhaber des Besonderen in Kunst und Gestaltung: Der Oldtimer-Kenner hat nicht nur die weltweit anerkannte Veranstaltung Schloss Bensberg Classics, die jährlich im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg stattfindet, kreiert, Thomas H. Althoff ist auch passionierter Kunstliebhaber. Viele seiner Hotels  sind mit Kunstwerken ausgestattet. Hotels zu Orten von Genussmomenten zu machen, treibt ihn an – neben den kulinarischen Erlebnissen möchte Thomas H. Althoff mit seinen Gästen Kunst als Erlebnis für die Augen und als Genuss zum Entdecken, teilen. Neben Arbeiten zeitgenössischer, aufstrebender Künstler sind unter anderem Werke von Georg Baselitz, Markus Lüpertz, A.R. Penck oder Joseph Beuys in den Hotels zu entdecken.