Die preiswertesten Reiseziele 2017

19. Dezember 2016
Kommentare deaktiviert für Die preiswertesten Reiseziele 2017

Welches sind für 2017 die Reiseziele, die am preiswertesten mit einem Flug erreicht werden können? Dieser Frage haben wir uns angenommen, herausgekommen sind 12 Reiseziele in Europa. 

Wussten Sie, dass der Januar die günstigste Zeit für einen Flug in die bulgarische Hauptstadt Sofia ist oder warum Sie im November unbedingt ins lettische Riga sollten? Nein? Wir haben für Sie den europäischen Flugmarkt analysiert und zeigen Ihnen, wie Sie richtig sparen und preiswert in die schönsten Metropolen Europas fliegen können.*

12 Monate – 12 Metropolen

Von Januar bis Dezember haben wir in unserer Jahresübersicht jeden Monat die günstigsten Flugpreise herausgesucht und geben Ihnen wertvolle Tipps und Tricks für Ihren perfekten Städtetrip. Damit auch Sie erfolgreich günstigste Angebote finden können hier vorab 5 Buchungstipps:

  1. Der richtige Zeitpunkt für eine Buchung: Generell gilt, je früher die Flüge gebucht werden, desto günstiger sind sie.
  1. Timing ist alles: Meiden Sie Ferienzeiten und Feiertage! Am günstigsten fliegen Sie übrigens an einem Dienstag oder Donnerstag. Der Sonntag hingegen ist meist der teuerste Tag.
  1. Flexibilität bei der Flughafenwahl: Vergleichen Sie unbedingt nahe gelegene Flughäfen miteinander! Oft können Sie so richtig sparen. Die günstigsten Angebote finden Sie für die Flughäfen in Berlin und in Köln.
  1. Reisedauer: Die Reisedauer spielt immer dann eine Rolle, wenn Sie Hin- und Rückflug zusammen buchen. Oft sind Flüge besonders günstig, wenn zwischen Anreise und Abreise mindestens ein Sonntag liegt. Es gilt: Je länger ein Ticket gültig ist, desto teurer wird es.
  1. Löschen Sie Cookies, bevor Sie sich auf die Suche nach Flügen machen. Suchen Sie immer dieselbe Flugroute, kann die Webseite Ihr Interesse erkennen und Sie laufen Gefahr, höhere Preise bei Ihrem nächsten Besuch angezeigt zu bekommen.

Jetzt sind Sie Profi in der Flugbuchung, doch wohin soll es als nächstes gehen? Wir zeigen Ihnen die preiswertesten Städte für jeden Kalendermonat des Jahres 2017:

Januar: Sofia

Sofia ist ohne Zweifel eine Stadt der Kontraste: klassizistische Prunkbauten aus der Zeit des Kommunismus treffen auf bröcklige Fassaden der Plattenbauten im Ostlook, hippe Streetart und teure Modeläden. Wollten Sie schon immer einmal die Gegensätze der romantischen Stadt Sofia kennenlernen? Der günstigste Zeitpunkt zur Flugbuchung ist Mitte Januar. Die erste Januarwoche ist mit 25 Euro bis 68 Euro die teuerste. Der günstigste Flughafen für die Anreise ist Köln mit Preisen ab 10 Euro, gefolgt von Berlin mit 13 Euro. Andere deutsche Flughäfen haben zwar ähnliche Preise, bieten jedoch nicht jeden Tag Direktflüge an. Wollen Sie von Hamburg, Memmingen oder Baden-Baden fliegen, müssen Sie Ihren Hinflug dementsprechend gut planen.

Sofia ist noch ein echter Geheimtipp unter den Reisenden und bietet im Januar durch die schneebedeckten Dächer und Straßen seinen ganz eigenen Charme. Sie sollten sich unbedingt die Zeit nehmen, die große Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Eintrittspreise sind in Sofia durchgehend sehr günstig. So kostet die berühmte Alexander-Newski-Kathedrale keinen Eintritt und das Ikonen-Museum in der Krypta nur ca. 3 Euro. Die Hauptstadt hat darüber hinaus eine Menge zu bieten, also zögern Sie nicht, die Stadt auch zu Fuß zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kostenlosen Städtetour? Es gibt Tourguides bei denen Sie selbst entscheiden können, wie viel Geld Ihnen die Führung wert ist. Auch die Feinschmecker unter Ihnen kommen preiswert durch Sofia. In der bulgarischen Hauptstadt finden Sie bereits für etwa 2 Euro an jeder Ecke günstige Snacks wie Pizza und Hotdogs. Auch typisch bulgarische Gerichte, wie zum Beispiel die leckere Bohnensuppe Bob Tschorba, kosten nur ein wenig mehr.

Februar: Bukarest

Bukarest gilt als das “kleine Paris” Osteuropas und hat in den letzten Jahrzehnten eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Prachtvolle Bauten aus vergangenen Zeiten wechseln sich mit modernen Wolkenkratzern ab. Die Hauptstadt Rumäniens ist für einen Shoppingtrip eine wirklich gute Alternative zu den teuren Metropolen wie z.B. Paris oder London. Denn mit einem Preis von ca. 10 Euro One-Way Flug können Sie sich hier eine schöne Auszeit gönnen. Haben Sie diesen Monat keine Urlaubstage mehr? Kein Problem! Denn selbst am Wochenende liegen die Flugpreise nur zwischen 15 und 29 Euro.

Besonders für junge und junggebliebene Reisende ist Bukarest ein attraktives Ziel. Denn die Stadt zeigt sich bei der Vielzahl an Nightlife- und Freizeitmöglichkeiten von ihrer besten Seite. Ob Sie lieber eine Shopping-Tour durch die modernen Einkaufszentren machen oder bei einem leckeren Cappuccino in einem hippen Café im Trendviertel Lipscani entspannen, bleibt dabei Ihnen überlassen. Ein Must-See ist der imposante Parlamentspalast, eines der flächenmäßig größten Gebäude der Welt. Eine Führung durch das Bauwerk kostet Sie nur 5 Euro. Bei der Essenswahl sollten Sie sich an die lokale Küche halten, dort bekommen Sie schon ein günstiges Essen für knapp 2,50 Euro. Aber Achtung: Die Preise gelten nicht für typische Touristengebiete.

Wussten Sie schon, dass Dragobete, das rumänische Gegenstück zum westlichen Valentinstag, in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen hat? Er wird nicht am 14. Februar gefeiert, sondern einige Tage später am 24. Februar.

Der Marktplatz in Brüssel.
Der Marktplatz in Brüssel. Foto: elvata

März: Brüssel

Um die Hauptstadt Belgiens zu entdecken, gibt es einige günstige Airlines, die tagtäglich nach Brüssel fliegen, weshalb Sie in Ihrer Planung völlig entspannt sein können. Einen einfachen Hinflug bekommen Sie fast jeden Tag für nur 10 Euro von Hamburg oder Berlin Schönefeld.

Brüssel verzaubert mit einer ganz besonderen Architektur, beeindruckenden Museen und einmaligen Highlights wie der kleinen Brunnenfigur Manneken Pis ihre Besucher. Neben den berühmten Sehenswürdigkeiten locken die verschiedensten Einkaufsstraßen mit vielfältigen  Geschäften wie denen von Chocolatiers und moderne Boutiquen. In den königlichen Sankt- Hubertus-Galerien können Sie nicht nur nach Lust und Laune einkaufen, sondern auch die Atmosphäre einer der ältesten, bedachten Einkaufsmeilen genießen. Brüssel ist außerdem für seine zahlreichen Flohmärkten bekannt, auf denen Sie nach Herzenslust stöbern können. Die Stadt kann bequem zu Fuß besucht werden, da die Sehenswürdigkeiten nahe beieinander liegen. Für den Eintritt in das Wahrzeichen Brüssels, das Atomium, zahlen Sie 12 Euro. Ein Mittagessen kostet in der Regel 6 bis 11 Euro. Doch einem Duft werden Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt nur kaum widerstehen können – dem einer frisch gebackenen Brüsseler Waffel. Versuchen Sie unbedingt eine dieser belgischen Waffeln mit verschiedenen Toppings. Es gibt sie überall in der Stadt schon für circa 1 Euro.

Wussten Sie schon, dass Pommes in Brüssel erfunden wurden? Sie werden in verschiedenen Variationen in beinahe jedem der Restaurants der Hauptstadt angeboten.

Budapest, Blick auf das Parlamentsgebäude.
Budapest, Blick auf das Parlamentsgebäude. Foto: Landwehr

April: Budapest

Reisen Sie in eine der beliebtesten Städte Europas! Unser Tipp für den April: Ungarns Hauptstadt Budapest. Die besten Angebote für Ihren Flug nach Budapest finden Sie im April bei einer Anreise unter der Woche, Flugtickets bekommen Sie hier schon ab 15 Euro! Die günstigsten Flüge starten in Berlin Schönefeld.

Budapest gilt nicht nur als eine der schönsten, sondern auch als eine der beliebtesten Städte Europas. In die von der Donau geteilte Hauptstadt Ungarns zieht es jedes Jahr bis zu 4,4 Millionen Touristen aus der ganzen Welt. Budapest lockt mit niedrigen Preisen, einer atemberaubenden Architektur und einem vielfältigen Nachtleben. Der ideale Ausgangspunkt für eine Sightseeingtour durch die Stadt ist der Vörösmarty-Platz in Pest. Sie können die Stadt zwar alleine erkunden, es gibt aber auch verschiedene kostenlose Touren, bei denen Sie nur so viel zahlen, wie Sie möchten. Empfehlenswert ist eine Führung durch das Parlamentsgebäude, für die Sie etwa 8 Euro zahlen. Lokale Speisen sind mit Preisen ab 2 Euro nicht nur sehr günstig, sondern auch sättigend und vor allem richtig lecker! Sie sollten unbedingt folgende ungarische Gerichte auf Ihrem Städtetrip probieren: Langós (frittierter Hefeteigfladen), Kolbász (pikante Paprikawürste) und die Mini-Blätterteigtaschen in mind. 10 verschiedenen Variationen, die es an jeder Ecke in der Innenstadt gibt.

Wussten Sie schon, dass das heutige Budapest erst 1873 durch die Zusammenlegung der zuvor selbständigen Städte Buda, Óbuda und Pest entstand?

Mai: London

Unser Tipp für den Monat Mai: Buchen Sie einen Flug nach London unter der Woche, am besten montags oder dienstags, denn dann finden Sie hier die besten Schnäppchen. Ab 10 Euro bekommen Sie günstige Flugtickets für Ihre Anreise. Die preiswertesten Angebote gibt es übrigens für Flüge ab Düsseldorf oder Köln.

London ist eine der größten Metropolregionen Europas und eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Big Ben, Buckingham Palace, Tower Bridge oder Westminster Abbey – London beherbergt einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt und ist außerdem Wohnsitz der englischen Königin. Auch in dieser Stadt können Sie günstige Attraktionen finden, denn es gibt eine Handvoll Museen, für die Sie keinen Eintritt zahlen müssen. Beispiele hierfür wären das Museum of London, das British Museum, das Natural History Museum und die Tower Bridge. Die Tower Bridge ist kostenlos begehbar, nur bei der Ausstellung und dem Fahrstuhl wird ein Eintrittspreis von ca. 11 Euro verlangt. Einen Besuch des Buckingham Palace sollten Sie auf keinen Fall verpassen, zum Beispiel um die Wachablösung der Garde anzusehen. Bei den Foodtrucks der Stadt können Sie preiswerte Fish Sandwiches bekommen, die Sie überall in der Stadt finden werden. Für ca. 6 Euro können Sie sich dort auf ein warmes Mittagessen freuen. Warme Sandwiches bekommen Sie im Stadtteil Mayfair sogar schon für etwa 4 Euro.

Wussten Sie schon, dass die Londoner Busse nicht immer rot waren? Vor 1907 hatte jede Linie ihre eigene Farbe.

Juni: Prag

Haben Sie Lust, eine Stadt mit Jahrhunderte altem Charme zu entdecken? Dann planen Sie am besten einen Städtetrip im Juni nach Prag. Einen preiswerten Hinflug erhalten Sie an den Tagen Montag, Dienstag oder Mittwoch. Hier kostet ein Flug nur zwischen 33 und 45 Euro. Schnäppchenjäger fliegen am besten Ende Juni!

Prag ist ohne Frage eine der schönsten Städte Europas mit altem Charme und internationalem Flair. Bei einer Sightseeingtour sollten Sie unbedingt folgende zwei Attraktionen besuchen: Die Prager Burg, das größte Schloss der Welt, sowie die Prager Rathausuhr, eine der weltweit bekanntesten astronomischen Uhren aus dem Jahre 1410. Für die Prager Burg müssen Sie mit etwa 13 Euro rechnen und der Eintritt in den Veitsdom ist kostenlos. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Prager Nationalgalerie, für welche Sie etwa 11 Euro Eintritt bezahlen müssen. Ein günstiges Mittagessen können Sie schon ab 3,50 Euro finden. Soll es noch preiswerter sein, gönnen Sie sich einfach ein leckeres Sandwich ab 1,50 Euro.

Unser Veranstaltungstipp: Am 11. Juni findet die Prager Museumsnacht statt, in der Sie ab 19 Uhr kostenfreien Eintritt in die Museen erhalten. Für das Pendeln zwischen den einzelnen Museen wird ein Shuttlebus für Sie bereitgestellt.

Wussten Sie schon, dass in Prag ein Bier oft günstiger ist als Wasser?

Stockholm.
Stockholm. Foto: Landwehr

Juli: Stockholm

Möchten Sie einmal die Gastfreundlichkeit und die Kultur Schwedens kennenlernen? Unser Buchungstipp für Sie: ein Städtetrip nach Stockholm im Juli. Der beste Zeitpunkt für einen Hinflug ist Dienstag oder Mittwoch, da Sie an diesen Tagen bereits für nur 25 Euro Flüge buchen können. Sonntag und Montag hingegen sind mit etwa 35 Euro ein wenig teurer.

Stockholm gilt nicht nur als eine der kleinsten Metropolen Europas, sondern auch als eine der saubersten. Die Stadt glänzt mit nordischem Charme, endlosen Parks, der Freundlichkeit der Schweden und zahlreichen historischen Bauten. Ein Must-See: Die günstigste Kunstausstellung – die U-Bahn. Die U-Bahn ist eine wunderschöne, lange Galerie, bei der mehr als zwei Drittel aller Stationen künstlerisch gestaltet wurden. Für den Eintritt benötigen Sie die SL Access Card. Netter Nebeneffekt: Mit dieser Karte kommen Sie schneller von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Ebenso sehenswert ist das Vasa-Museum. Es ist zwar nicht kostenlos, aber ein Muss bei einer Reise nach Stockholm. Für 13 Euro Eintritt können Sie in diesem maritimen Museum ein zu 98% intaktes Schiff aus dem 17. Jahrhundert bewundern. Nach dem vielen Sightseeing einen Snack gefällig? Die günstigste Option stellen die vielen Essensstände an der Straße dar, an denen Sie Hotdogs für nur 2 Euro und Burger für etwa 8 Euro bekommen. Für ca. 13 Euro können Sie sich in einigen Restaurants am Buffet bedienen.

Wussten Sie schon, dass an Stockholms kürzestem Tag die Sonne für nur 6 Stunden, an seinem längsten für ganze 21 Stunden zu sehen ist?

Warschau
Warschau. Foto: Landwehr

August: Warschau

Im August zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite. Wie wäre es da mit einem Städtetrip in eine der kontrastreichsten Städte Europas? Unser August-Tipp: Warschau. Besonders günstige Flüge in die Hauptstadt Polens ergattern Sie etwa Mitte des Monats, hier kostet ein Flug gerade einmal 24 Euro! Die letzte Augustwoche fällt hingegen mit ca. 35 Euro etwas teurer aus. Prinzipiell gilt: Bei Flügen an einem Werktag fliegen Sie besonders preisgünstig und bei einer Anreise von Köln können Sie am meisten sparen!

Warschau ist das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum Polens. Moderne Glaskomplexe, sozialistische Plattenbauten oder verwinkelte Altstadt – Warschau ist eine der abwechslungsreichsten Städte Europas. Und genau das macht den Charme der Ost-Metropole aus. Möchten Sie die Attraktionen Warschaus entdecken? Für etwa 6 Euro genießen Sie bereits die Aussicht vom Kulturpalast, Polens höchstem Gebäude. Die Eintrittspreise bewegen sich bei den Attraktionen i.d.R. zwischen 3 und 7 Euro. Im August sollten Sie darüber hinaus auch das Singer-Festival nicht verpassen. Es lockt mit Konzerten, Theateraufführungen und Ausstellungen eine große Zahl von Besuchern an. Nach den vielen Sightseeing-Touren knurrt der Magen? In Warschau gibt es günstige lokale Spezialitäten und internationale Gerichte schon ab 2 Euro.

Wussten Sie schon, dass der weltberühmte Komponist Frédéric François Chopin in Warschau geboren ist und mit richtigem Namen Fryderyk Franciszek Chopin hieß?

September: Mailand

Welche Stadt in Italien steht der Hauptstadt Rom in nichts nach? Natürlich Mailand! Damit gehört die Stadt zurecht zu unserem günstigsten Ziel für den Monat September. Für einen Trip in die italienische Großstadt eignen sich besonders die letzten beiden Septemberwochen am besten, denn hier finden sich Hinflüge ab 20 Euro. Der beste Tag zum Fliegen ist der Montag, aber auch an anderen Tagen unter der Woche sind Schnäppchen möglich. Sonntag ist durchschnittlich der teuerste Tag für einen Flug nach Mailand.

Mailand kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken, was sich unter anderem in der atemberaubenden Architektur widerspiegelt. Das wohl bekannteste Bauwerk der Stadt ist der Mailänder Dom, der die fünft größte Kathedrale der Welt darstellt. Für die Besichtigung des Doms müssen Sie keinen Eintritt zahlen. Möchten Sie jedoch auf das Dach, müssen Sie rund 12 Euro für die Fahrt mit dem Fahrstuhl bezahlen. Alternativ können Sie auch die Treppen nehmen, was Sie mit 7 Euro etwas weniger kostet. Kulinarisch hat die Stadt allerhand zu bieten. Günstige Mittagsgerichte finden Sie vor allem in den Restaurants, die sich jenseits der Sehenswürdigkeiten befinden. Dort speisen Sie schon ab 4 Euro. Wollen Sie nur etwas für den kleinen Hunger suchen, sollten Sie Aperitivo in Betracht ziehen. So nennt sich in Italien die Gewohnheit, sich nachmittags oder abends auf einen Aperitif in einer Bar zu treffen und dabei kleine Häppchen zu essen. Diese Häppchen, auch Tapeo genannt, werden meist kostenlos zum Aperitif gereicht.

Wussten Sie schon, dass Teatro alla Scala das größte Opernhaus Europas ist? Bei jeder Vorstellung können 2.000 Gäste Platz nehmen.

Oktober: Bratislava

Unser Tipp für den Monat Oktober ist Bratislava – Hauptstadt der Slowakei. Die Flüge dorthin sind günstiger als Sie annehmen! Von Berlin aus können Sie schon für 20 Euro in die slowakische Hauptstadt fliegen. Dienstag, Donnerstag oder auch Samstag eignen sich am besten für einen Hinflug. Zwar können Sie auch sonntags Schnäppchen von 20 Euro ergattern, mitunter steigen die Preise jedoch bis auf 46 Euro an.

Warum Sie nach Bratislava reisen sollten? Die unterschätzte Metropole in Osteuropa mag durch ihre Plattenbauten auf den ersten Blick vielleicht grau und trist erscheinen, doch der wunderschöne historische Stadtkern weiß viele andere Städte in den Schatten zu stellen! Die Altstadt ist ein Überbleibsel österreichischer und ungarischer Fremdherrschaft, zeigt gleichzeitig jedoch auch die eigene Identität der Slowakei. Für bereits 3 bis 4 Euro können Sie eines der zahlreichen Museen der Stadt besuchen. Oder Sie erkunden die Stadt bei Nacht, wenn das Schloss illuminiert wird. Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten zieht vor allem das rege Nachtleben viele junge Leute nach Bratislava. Und kulinarisch? Während sich in der slowakischen Metropole mehrheitlich ein großes Angebot an internationalen Restaurants bietet, ist es mitunter schwer, lokale Gerichte zu finden. Ein Mittagessen erhalten Sie schon ab 3 Euro.

Wussten Sie schon, dass Bratislava die einzige Hauptstadt der Welt ist, die an gleich zwei Landesgrenzen grenzt – an die von Österreich und Ungarn?

November: Riga

Lust auf eine idyllische Hafenstadt mit gemütlichen Cafés, hippen Konzerten und modernem Flair? Dann sollten Sie im November unbedingt nach Riga! Besonders günstige Flüge finden Sie in den ersten 2 Novemberwochen. Für durchschnittlich 26 Euro können Sie ab Berlin bereits ein Ticket für den Hinflug ergattern. Flughäfen wie Köln oder Frankfurt am Main bieten zwar auch günstige Preise zwischen 26 und 31 Euro, allerdings stehen nicht jeden Tag Direktflüge zur Verfügung. Je nachdem in welcher Woche Sie fliegen, sollten Sie sich über die jeweiligen Tagespreise informieren.

Die lettische Hauptstadt gilt trotz ihrer 800 Jahre alten Geschichte als moderne europäische Metropole, die über beeindruckende Architektur bis hin zu klassischen Operetten und modernen Konzerten alles bietet. Rigas Attraktionen können Sie bereits für 2 bis 4 Euro besichtigen – wie etwa die St. Petri Kirche, von deren Turm Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt haben. Wer nach dem Sightseeing Appetit bekommt, erhält ein regionales Mittagessen in Riga schon für 3 Euro.

Unser Veranstaltungstipp: Vom 17. bis 19. November findet das Lichterfestival “Staro Riga” statt, ein internationales Festival, bei dem sich durch Lichtinstallationen Sehenswürdigkeiten in einzigartige Kunst verwandeln. Und das ganze kostet Sie keinen Cent.

Wussten Sie schon, dass Sie in Riga die weltweit besten Beispiele der Art Nouveau bestaunen können? Ganze 800 Meisterwerke dieser Kunst und Architektur finden Sie hier.

Dezember: Kopenhagen

Wir wäre es mit einem Besuch in der glücklichsten Stadt der Welt? Dann ab nach Kopenhagen – unser Tipp für den Monat Dezember! Buchen Sie Ihren Hinflug früh genug, sodass Sie an jedem Tag günstige Tickets ergattern können. Ein Ticket kostet unter der Woche durchschnittlich 34 Euro ab Berlin. Eine Anreise am Wochenende, besonders am Sonntag, ist aber auch nur geringfügig teurer. Da Sie bis zum nächsten Dezember noch etwas Zeit haben, sind die Preise noch sehr niedrig. Es empfiehlt sich also, Ihren Trip nach Kopenhagen zeitnah zu planen.

Die Hauptstadt Dänemarks gilt nicht nur als eine der glücklichsten, sondern auch als eine der lebenswertesten Städte der Welt. Und das nicht ohne Grund: Hier finden Sie offene Menschen, charmante Altbauten und saubere Kanäle mit bunten Schiffen. Die Weihnachtszeit in Dänemark gilt als eine der schönsten in Europa – in Kopenhagen können Sie diese besonders gut erleben. Schlendern Sie über traditionelle Weihnachtsmärkte oder finden Sie Weihnachtsgeschenke in Kopenhagens bekanntester Shoppingmeile Strøget. Ein besonderes Highlight im Winter ist auch ein Besuch von einer der vielen Eisbahnen. Besonders lohnenswert zum Eislaufen ist der Kongens Nytorv zwischen Strøget und Nyhavn, wo Sie sich für etwa 5 Euro auch Schlittschuhe ausleihen können. Darüber hinaus hat Kopenhagen auch kulinarisch etwas zu bieten. Anders als bei vielen anderen Städten ist die dänische Küche meist teurer als internationale Gerichte. Ein günstiges Mittagessen können Sie vor allem in Pizzerias finden. Hier zahlen Sie für ein Essen im Schnitt ab 5 Euro.

Wussten Sie schon, dass der dänische Cheeseburger, erhältlich in den Fast-Food-Ketten, mit etwa 4 Euro einer der teuersten der Welt ist?

*Hinweis: Alle Flugpreise wurden mit der Untersützung von Travelcirus auf der Basis von skyscanner.de und momondo.de berechnet. Die Abfragen wurden im Zeitraum 05. – 15.12.2016 abgefragt. Die Preise gelten für einen einfach Hinflug in dem jeweiligen Monat.

Ähnliche Beiträge: