Das Essen schön anrichten – so werden alle Gerichte ein Hingucker

22. September 2021

Bekanntlich isst das Auge mit, deshalb können schön angerichtete Teller den Appetit um einiges verstärken. Auf diese Weise steigert sich durch das Anrichten und Garnieren nachhaltig die Lust auf das Essen. Bereits mit einigen einfachen Handgriffen und dem passenden Geschirr lässt sich die Optik verbessern, um den kulinarischen Genuss zu erhöhen. Dafür ist in den meisten Fällen keine aufwändige Vorbereitung erforderlich.

Das richtige Geschirr auswählen

Als Basis für das Servieren von Speisen dient Geschirr in allen möglichen Variationen. Aus diesem Grund ist die Auswahl der richtigen Teller extrem wichtig, um die Gerichte optisch ansprechend zu präsentieren. Ganz klassisch ist weißes Porzellan, welches einen neutralen Hintergrund für bunte und dunkle Lebensmittel bereitstellt. Dagegen wirken filigrane und zarte Muster sehr verspielt und romantisch. Wer es gerne auffällig mag, für den bieten sich leuchtend bunte Farbtöne an. Mit voneinander abweichenden Farben lassen sich spannende Akzente kreieren, die garantiert für Aufmerksamkeit sorgen. Des Weiteren erschaffen dunkle Töne eine ganz besondere Atmosphäre auf dem Tisch und lassen durch den Kontrast helle Gerichte erstrahlen. Diesbezüglich können die Teller und Speisen farblich gekonnt aufeinander abgestimmt werden, um zauberhafte Effekte beim Essen zu erschaffen. Wer mit viel Leidenschaft kocht sowie oft Freunde oder Familienangehörige zum Essen einlädt, für den ist innovatives und maßgeschneidertes Geschirr mit speziellen Funktionen genau richtig. Dank der Food Specials von Villeroy & Boch lässt sich der Genuss beim Essen intensivieren.

Appetitanregendes Anrichten und Garnieren der Gerichte

Nach der Auswahl des passenden Essgeschirrs geht es an das Anrichten und Garnieren der Speisen. Generell ist dabei weniger immer mehr, deswegen sollten die Teller nicht überladen wirken. Zu wenig hinterlässt jedoch einen etwas verlorenen Eindruck. Ausgehend von der entsprechenden Tellergröße ist die korrekte Menge der diversen Zutaten maßgeblich. So wird die hauptsächliche Komponente der Gerichte traditionell in der Mitte des Tellers platziert. Dabei handelt es sich meistens um ein Fisch- oder Fleischstück, welches zur essenden Person zeigen sollte. Danach folgen in der linken sowie oberen Hälfte des Tellers die Sättigungsbeilagen, die entweder aus Kartoffeln, Nudeln oder Reis bestehen. Im Anschluss wird das Gemüse oben rechts appetitlich drapiert. In der heutigen Zeit setzen sich in den Restaurants immer öfter ausgefallenere Variationen beim Anrichten durch. Sehr beliebt ist das Übereinanderstapeln der einzelnen Komponenten, um eine kunstvoll erscheinende Kreation zu erschaffen. Darüber hinaus bieten sich für Quiche oder Pizza entweder Holzbretter oder Schiefertafeln statt normaler Teller als alternative Unterlage an.

Das Essen schön anrichten - so werden alle Gerichte ein Hingucker 3

Teller formvollendet dekorieren

Zum Abschluss bietet sich nach dem Anrichten die Dekoration der Teller und Gerichte an. Allerdings gehört der Tellerrand dem Gast, deswegen dürfen die Verzierungen nicht zu üppig ausfallen. Zu diesem Zweck bieten sich die folgenden Zutaten an:

  • Frische Kräuter wie Basilikum oder Petersilie
  • Essbare Blüten von Zucchinigemüse
  • Gezackte Rucola-Blätter
  • Balsamico-Essenz für das Ziehen von feinen Linien
  • Knallrote Cherrytomaten
  • Feiner Kakaopulver oder Puderzucker für Desserts

Beim Arrangement der Dekoration sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, in diesem Bereich können sich die Hobbyköche kreativ ausleben.

Fazit

Schon mit wenigen Handgriffen und einfachen Zutaten lässt sich das Essen schön herrichten. Auf diese Weise werden alle Gerichte zum besonderen Hingucker. Als Grundlage dienen ästhetische Teller, um darauf die Speisen gekonnt und phantasiereich zu arrangieren.

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen