Butterbrot mit Serranoschinken, Waldorfsalat, Feigen-Rotweinkompott und Radieschen

27. Dezember 2018

Braucht man für einButterbrot überhaupt ein Rezept werden manche vielleicht fragen. Das gute alte Butterbrot kann mit den richtigen Zutaten und nur wenigen Handgriffen zu einem besonderen Erlebnis werden. Wenn man etwas von seinen Gewohnheiten abweicht. Wir haben ein paar Rezeptideen zusammengestellt.

Wie das gelingen kann zeigt der Sternekoch Christoph Rüffer. Er Sschlägt mit einer Kombination aus Feigen-Rotweinkompott, Serranoschinken, Waldorfsalat und Deli Reform Gutes aufs Brot.

Gesunde Feigen

Sowohl frische, als auch getrocknete Feigen punkten mit ihrem überdurchschnittlich hohen Magne­siumgehalt und machen sie zu einer leckeren, gesunden und natürlichen Mineralstoffquelle für eine ausgewogene Ernährung.

Die „älteste Frucht der Welt“ ist mit ihrem honigsüßen Geschmack und ihrer unvergleichlichen Saftigkeit nicht nur in knackigen Salaten oder Desserts ein Genuss, sondern auch in herzhafter Kombination eine Gaumenfreude und verleihen dem Gericht eine exotische Geschmackskomponente. Und das beste an der Frucht: Ein raffiniertes Feigenrezept muss nicht unbedingt kompliziert und aufwendig sein – ganz im Gegenteil.

Sternekoch Christoph Rüffer (45) aus Hamburg beweist das mit seiner leckeren Butterbrot-Kreation. Die Verbindung aus der Säure von grünem Apfel, einem Schuss süßlichem Portwein, herzhaftem Serranoschinken und herben Walnusskernen macht das Butterbrot zum kulinarischen Abenteuer. Als ideales Bindeglied der einzelnen Komponenten und zur geschmacklichen Abrundung bietet Deli Reform Gutes aufs Brot eine perfekte Grundlage für das köstliche Topping.

Rezept: Butterbrot mit Serranoschinken, Waldorfsalat, Feigen-Rotweinkompott und Radieschen für vier Personen

4 Scheiben Sauerteigbrot mit Deli Reform Gutes aufs Brot bestreichen und mit 8 Scheiben Serranoschinken belegen. Für den Waldorfsalat 25 g Mayonnaise mit 60 g saurer Sahne, etwas Zitronensaft und Honig verrühren.

Ein Viertel einer Sellerieknolle schälen und in feine Streifen schneiden. Einen halben roten Apfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden. 50 g Selleriestreifen zusammen mit den Apfelstreifen zu der Mayonnaise geben und 15 g gehackte Walnusskerne zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Feigen schälen und würfeln. Einen grünen Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Beides zusammen mit 100 ml rotem Portwein, 100 ml Rotwein, dem Saft einer halben Orange und 15 g Zucker in einem Topf so lange köcheln bis die Flüssigkeit verdampft ist. Das Feigenkompott fein pürieren.

Kleine Tupfen vom Feigenkompott zusammen mit dem Waldorfsalat auf den Serranoschinken setzen und mit kleinen halbierten Radieschen und etwas Gartenkresse garnieren.