10 Ausflugs-Tipps rund um Leipzig

31. Oktober 2020

Die Region rund um Leipzig hat einiges zu bieten. Hier gibt es 10 Tipps, was man rund um die Leipzig unternehmen kann.  

Porsche Experience Center in Leipzig 

Das Porsche Experience Center bietet seinen Gästen aufregende Erlebnisse. Auf dem Gelände des Porsche Werks Leipzig gibt es für Gäste aktionsreiche Programme. Zum einen kann man als Co-Pilot mit einem Motorsportprofi über die Strecke heizen oder als Pilot selbst das Steuer in die Hand nehmen. Für beide Varianten stehen verschiedene Porschemodelle und Strecken zur Auswahl. Bei jedem Programm ist eine zweistündige Werksbesichtigung inklusive. Außerdem sind auch Individualprogramme und weitere Events buchbar.

Jump House Leipzig

Der größte Trampolinpark Deutschlands befindet sich im Jump House Leipzig im Stadtteil Plagwitz. Auf einer Gesamtfläche von über 4.700 Quadratmetern können sich die Besucher an den unterschiedlichen Stationen austoben. Diese reichen von dem sogenannten FreeJump Bereich mit über 65 zusammenhängenden Trampolinen bis hin zur Ninjabox – einem adrenalinversprechenden Hindernisparcours. Die Trampolinhalle bietet wetterunabhängigen Freizeitspaß für die ganze Familie. Auch an die gastronomische Versorgung ist gedacht.

Kanupark und Kletterwald am Markleeberger See

Wer nach einem Adrenalinkick sucht, ist im Kanupark Markleeberg genau richtig. Die Wildwasseranlage – eine der weltweit modernsten – liegt direkt am Markkleeberger See. Von dort aus wird das Wasser über Pumpen in die Wasserkanäle befördert. Der Kanupark verfügt über eine Wettkampfstrecke und eine Trainingsstrecke, auf denen Wassersportler, aber auch Besucher, actionreiche Erfahrungen sammeln können. Ob Wildwasser-Rafting, Wildwasser-Kajak oder Wellensurfen – nass wird man auf jeden Fall. Eine Buchung der Touren ist innerhalb der Saison von April bis Oktober möglich. Nach den sportlichen Aktivitäten kann man den Tag noch auf der idyllischen KANU Wildwasser-Terrasse ausklingen lassen. Ebenfalls am Markkleeberger See befindet sich der Kletterpark. Die Anlage verfügt über drei Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Diese sind sowohl für erfahrene Kletterer als auch für Neueinsteiger jeden Alters geeignet. Hier geht es bis zu zwölf Meter in die Höhe. Beim Panorama-Klettern bietet sich ein faszinierender Rundblick über das Leipziger Neuseenland bis in die Messestadt. Wer mit Höhenangst zu kämpfen hat, kann sich auf dem Gelände in der Adventure-Golfanlage vergnügen.

Kletterwald an der Talsperre Kriebstein

Ein besonderes Klettererlebnis bietet auch der Kletterwald in Kriebstein. Mit sieben Parcours und 95 Kletterelementen lädt er die ganze Familie zum spaßigen Vergnügen zwischen den Baumwipfeln ein. Je nach Schwierigkeitsstufe geht es dann über schwankende Bohlen, Seilkonstruktionen und Netzbrücken hoch hinaus. Hier findet jeder seine ganz persönliche Herausforderung!

Erlebnistouren mit dem Teambike 

Lust auf eine erlebnisreiche Kombination aus Natur, Kultur, Sport und Spaß? Bei einer Fahrt mit dem Teambike auf dem Mulderadweg heißt es für mindestens sechs Personen zwar, kräftig in die Pedale zu treten, aber man kann dabei auch in geselliger Runde u.a. Grimmas Urlaubsdörfer Höfgen und Kössern oder Geschichte beim Kloster Nimbschen entdecken. Veranstalter ist Teambike Leipzig die auch Kombi-Touren mit Schlauchbooten und anderen Aktivitäten anbieten.

Camp David Sport Resort by All-on-Sea am Schladitzer See 

Am nördlich von Leipzig gelegenen Schladitzer See kann man Wassersport auf vielfältige Weise erleben und erlernen, angefangen von der Kunst des Segelns, Wind-Surfens, Stand-Up-Paddling, Geräte- oder Apnoetauchens. Weiterhin lädt der Wasser-Fun-Park, eine große Spaßinsel auf dem Wasser, kleine und große Besucher zum Austoben am Hindernisparcours ein. In unmittelbarer Nähe zu den Wassersportangeboten gibt es am Strand verschiedene gastronomische Einrichtungen.

Jetlev VINETA-Fly am Störmthaler See

Ein adrenalingeladenes Erlebnis gibt es am Störmthaler See. Mit dem Jetlev Vineta-Fly fangen mutige Besucher ab 16 Jahren mit Hilfe von Wasserdruck an, wahrhaftig zu fliegen. Möglich wird das mit einem speziellen Rucksack, der mit einem zehn Meter langen Schlauch verbunden ist. Durch diesen werden pro Sekunde 100 Liter Wasser gepumpt, die durch zwei Wasserdüsen ausgestoßen werden. Vor dem Start werden im Wasser die Sicherheitshinweise trainiert und Fluginstruktionen gegeben. Mit etwas Übung gleitet man mehrere Meter in die Höhe. Der Freizeitspaß kann von April bis Oktober gebucht werden.

Abenteuergolfpark in Groitzsch

Auf über 2.000 Quadratmetern und 18 unterschiedlichen Bahnen können sich die Besucher zahlreichen Herausforderungen stellen. Hindernisse wie Hügel, Senken oder Geländeübergänge müssen dabei überwunden werden. Außerdem wird durch Tunnel, über Bachläufe oder hindurch eines Wasserrades gespielt. Das Besondere des Golfparks sind abwechslungsreiche Stationen, die im Design mit Elementen der Region angelegt sind. Nach dem Spiel lädt der hauseigene Biergarten zum Verweilen ein.

SupaGolf in Bad Düben 

In der Kurstadt Bad Düben kann man sich nicht nur im Heide Spa Hotel & Resort vergnügen, sondern ebenso auf der nebenan liegenden SupaGolf-Anlage. Diese basiert auf der traditionellen Golfsportart, jedoch ist der SupaGolf-Ball um einiges größer als der traditionelle Golf-Ball und besteht aus mit Kunststoff überzogenem Schaumstoff. Durch die verschiedenen bunten Farben sind die Bälle für die Spieler gut erkennbar. Die Anlage bietet neun Bahnen mit Längen zwischen 10 und 75 Metern. Die Sportart ist auch für Teams gut geeignet.

O-Schatz-Park

Unter dem Motto „Entdecken, Erleben, Erholen im O-Schatz-Park“ ist der eintrittsfreie Familienpark in Oschatz ein beliebtes Ausflugsziel. Aktivangebote wie Minigolf, E-Cartbahn, Abenteuerspielplatz und Skate-Pool-Anlage werden nicht nur von Kindern und Jugendlichen geschätzt. Neben der zweitgrößten Kaffeekannensammlung der Welt gibt es auch im Labyrinth und im Tierpark jede Menge zu entdecken.