10 Fakten über den deutschen Mann

19. Oktober 2013

maerz3Wann ist ein Mann ein Mann? Das Onlineportal Deals.com hat sich 2013 in mehreren Umfragen mit dem starken Geschlecht beschäftigt und Einiges über den deutschen Mann erfahren. Demnach trinkt er gerne Bier und seinen Kaffee schwarz, flucht oft bei Computerspielen, kocht nicht, grillt aber umso leidenschaftlicher, trägt seine Socken mehrfach, vernachlässigt Bücher, greift aber gerne zur Zeitung und weiß natürlich ganz genau, was ein Abseits ist.

10 Fakten über deutsche Männer zum Weltmännertag

 

1. Männer tragen Socken mehrfach

Socken sind treue Gefährten des Mannes – auch über mehrere Tage hinweg. Während fast jede deutsche Frau (94 Prozent) ihre Socken entweder einmal oder sogar mehrmals täglich wechselt, nehmen einige Männer es nicht ganz so genau mit der Sauberkeit: Ganze 18 Prozent wechseln ihre Socken nur alle zwei Tage oder sogar noch seltener.

 

2. Männer sind Fußballexperten

Diese Zahl war zu erwarten: Der deutsche Mann weiß, was ein Abseits ist – das behauptet von sich fast jeder Befragte (99 Prozent). Klarer Favorit bei der Frage nach der liebsten Beschäftigung ist entsprechend auch: Spiele der deutschen Männerfußball-Nationalmannschaft gucken (57 Prozent). Überraschender hingegen ist, dass er lieber mit der Partnerin bei Kerzenschein (17 Prozent) dinieren würde als ein EM-Spiel der Fußballfrauen zu schauen (13 Prozent) und die Spieler von Borussia Dortmund attraktiver findet als die des FC Bayern (67 Prozent).

 

3. Männer sind lesefaul

Jeder vierte Mann liest seltener als einmal im Monat in einem Buch (nur 15 Prozent der Frauen), weitere 13 Prozent sogar nie (sieben Prozent bei den Frauen). Immerhin greifen die Herren gerne zur Zeitung: Jeder Dritte liest täglich eine Zeitung oder Zeitschrift (35 Prozent).

 

4. Männer sind sparsam

Sparen gehört zum männlichen Lebensstil: Jeder zweite Mann schwingt sich vornehmlich aufs Rad, um zu sparen – sowohl Geld als auch Zeit. Bei modischen Accessoires bevorzugen sie wenige, dafür hochwertige: 52 Prozent haben nur maximal zwei Sonnenbrillen zuhause (38 Prozent bei den Frauen, die hingegen die Auswahl lieben: Jede Zehnte besitzt 20 und mehr Sonnenbrillen), aber nur vier Prozent geben für diesen Sonnenschutz weniger als neun Euro aus (15 Prozent hingegen bei Frauen). Jeder zehnte Mann trinkt Cocktails nur zur Happy Hour, um Geld zu sparen.

 

5. Männer zocken Ego-Shooter

Bei Computerspielen ballern Männer gerne drauf los: Jeder Zweite (53 Prozent) favorisiert unter Computerspielen Ego-Shooter. Dabei wird sich zudem lauthals aufgeregt: Fast drei Viertel der Männer fluchen laut (73 Prozent), wenn sie sich beim Spielen über etwas ärgern.

 

6. Männer kochen nicht

Jeder zweite Mann (52 Prozent) kocht maximal einmal pro Woche für Familie und Freunde. 38 Prozent der Frauen tun dies hingegen sechs Mal die Woche oder täglich. Die Herren der Schöpfung überlassen auch den Lebensmitteleinkauf eher den Frauen: Jeder sechste Mann betritt weniger als einmal pro Woche einen Supermarkt. Das tun nur sieben Prozent der Frauen.

 

7. Männer beißen ihr Eis

Männliches Zahnfleisch kennt keinen Schmerz: Jeder fünfte Mann liebt es, in sein Eis zu beißen (18 Prozent). Bei den Sorten sind sie allerdings Milchbubis: Sie favorisieren vor allem Stracciatella (16 Prozent), Joghurt, Zitrone (jeweils elf Prozent) und Schokolade (zehn Prozent).

 

8. Männer sind Fleischfresser

Grillen ist Männersache: 94 Prozent von ihnen wissen, wie man einen Grill zum Laufen bringt. Jeder fünfte Mann ist sogar davon überzeugt, dass durch seine Grillkünste das Essen besser schmeckt (21 Prozent). 87 Prozent der Männer sehen am liebsten ein saftiges Stück Fleisch über der Glut brutzeln – Fisch (sechs Prozent), Gemüse (vier Prozent) oder Fleischersatzprodukte (ein Prozent) sind dagegen deutlich weniger beliebt. Überraschend: Männer sind Grillmeister mit Bio-Touch. Jeder Fünfte (20 Prozent) achtet darauf, dass das Fleisch auf dem Grill auch Bio ist – nur zwölf Prozent der Frauen ist das wichtig.

 

9. Bier = Mann

Wenn es um Alkohol geht, ist Bier das Männergetränk schlechthin: Zwei von drei Männern (65 Prozent) favorisieren den berühmten Gerstensaft gegenüber Wein (32 Prozent) oder Longdrinks (28 Prozent). Insgesamt gibt der deutsche Mann im Schnitt 16,53 Euro pro Woche für alkoholische Getränke aus.

 

10. Männer trinken ihren Kaffee schwarz

Mehr als ein Drittel der Herren trinkt ihren Muntermacher gerne schwarz (37 Prozent) – bei den Frauen hingegen sind es gerade einmal 21 Prozent. Milchschaum kommt Männern nicht in die Tasse: Nur 14 Prozent stehen auf aufgeschäumte Milch (gegenüber 24 Prozent der Frauen).